Uniformen

Die Uniformen der Schützengilde

Bis zum Jahr 1830 gab es nur die blaue Uniform. War es eine Modeerscheinung?

Im selben Jahr empfand man die bis dahin blaue Uniform als nicht mehr zeitgemäß, eine Neuuniformierung wurde erwogen. Verschiedene Anträge, auch der Farbe betreffend wurden gestellt. „Infolge der misslichen Verhältnisse“ wurden diese aber von Herrmann Rochus Graf zu Lynar abgelehnt.

Als die „misslichen Verhältnisse“ vorbei waren, gab es erneut Schwierigkeiten. Heftiger Streit innerhalb der Gilde entbrannte, ob man der blauen oder der grünen Farbe bei den Uniformen den Vorzug geben sollte.

Nach langen, ergebnislos verlaufenden Verhandlungen und mehrmaliger Abstimmung entschied sich der Graf für die grüne Farbe nebst Aufschlägen und Verzierungen. Trotzdem nur 42 der 219 Mitglieder für Grün stimmten, blieb der Graf bei seiner Entscheidung.

Er rüstete einen Probemann aus, so daß mit der Neuuniformierung derjenigen, die für Grün gestimmt hatten, begonnen werden konnte.
Die Gegner jedoch hielten weiter an ihren blauen Uniformen fest.

Nach zweijährigen Streit beschlossen am 23. Juli 1832 die Schützenältesten, diesem dadurch ein Ende zu machen, in dem die grüne sowie die blaue Farbe zugelassen wurde.

Die Uniformierung sah vor:

Jägerkompanie

Offizier

Unteroffizier

Jäger

 

Kronenkompanie

Offizier

Unteroffizier

Schütze

 

Mit der Wiederbelebung der Schützengilde im Jahre 1991 gingen die Vorstellungen dahin, die Uniformen der Schützengilde im alten Stil anfertigen zu lassen und bei festlichen Anlässen zu tragen.

Jeder Schütze trägt die Kosten für die Uniform selbst. Mit ihrem Tragen  in der Öffentlichkeit wird die Schützengilde in der Stadt Lübbenau präsentiert und das kulturelle Leben in unserer Stadt bereichert.

Die Entscheidung fiel den Schützen nicht leicht, vom einfachen Waffenrock bis zur grünen und blauen Traditionsuniform konnte gewählt werden und auch das abwägen von persönlichen  und finanziellen Belangen war für eine Entscheidung wichtig. Heute gibt es drei Uniformen in der Schützengilde (grüner Waffenrock, blaue Traditionsuniform und grüne Traditionsuniform), die zu verschiedenen Anlässen, gemäß der Kleiderordnung von 1998 getragen werden.